Optimierung von Trinkwasserversorgungsnetzen

Integration neuer Methoden bei der Anpassungsplanung kommunaler Wasserversorgungsnetze

  • A: Multikriterielle Bewertung mehrerer Planungsvarianten eines Trinkwassernetzes (im Projekt als konkretes Beispiel: mehrere Optionen für die Positionierung eines Hochbehälters)
  • B: Automatische Optimierung des Durchmessers (und des Materials) der Leitungen anhand der multikriteriellen Bewertung („DN-Optimierung“)

Sprecher

  • Dr. Andreas Hofmann
    Forschung & Entwicklung

Download Aufzeichnung